projekte

Wissenschaftliches Institut für Hochschulsoftware der Universität Bamberg

Das Wissenschaftliche Institut für Hochschulsoftware Bamberg (ihb) wurde im Jahr 2003 aus dem Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Systementwicklung und Datenbankanwendung (Prof. Dr. Elmar J. Sinz) heraus errichtet. Es fasst die Drittmittelprojekte des Lehrstuhls zusammen, die sich mit der Entwicklung effizienter Softwarelösungen für den Hochschulbereich befassen.

Das ihb ist in zwei Abteilungen gegliedert. Abteilung 1 umfasst die Konzeption, Entwicklung, Einführung und den Betrieb von operativen Systemen zur Unterstützung der Prozesse an Hochschulen. Im Mittelpunkt steht das System FlexNow, ein flexibel konfigurierbares Prüfungsmanagementsystem mit Selbstbedienungsfunktionen im Internet. FlexNow realisiert einerseits eine elektronische Prüfungsakte und unterstützt die zugehörigen Workflows. Andererseits stellt FlexNow die Schnittstellen zu den umgebenden Systemen zur Verfügung. FlexNow ist derzeit an 16 Hochschulen im Einsatz, wo es auf einer einheitlichen Codebasis ca. 1400 verschiedene Prüfungsordnungen verwaltet. An einzelnen Hochschulen werden pro Prüfungstermin mehr als eine halbe Million Transaktionen abgewickelt.

Abteilung 2 beschäftigt sich mit Führungsinformationssystemen zur Unterstützung des Hochschulmanagements. Hier steht die Konzeption, Entwicklung, Einführung und der Betrieb des Data-Warehouse-Systems CEUS im Mittelpunkt. CEUS ist ein verteiltes Data-Warehouse-System für die bayerischen Universitäten, Fachhochschulen, das Wissenschaftsministerium und das Landesamt für Statistik. Es stellt den jeweiligen Entscheidungsträgern flexibel konfigurierbare, aktuelle Berichte zu den wichtigsten Domänen zur Verfügung. Das CEUS-System besteht aus Komponenten auf Hochschulebene (aktuell 23 staatliche bayerische Hochschulen) und auf Landesebene (Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultur, Wissenschaft und Kunst). Die Komponenten interagieren über vertrauensbasierte Schnittstellen, welche die Anforderungen des Datenschutzes in den Vordergrund stellen. Im Gesamtsystem CEUS sind derzeit ca. 2.000 Nutzer aktiv.

Das Motto für FlexNow und CEUS ist „Aus der Hochschule für die Hochschule“. Diesem Motto liegt die Überzeugung zugrunde, dass es für den Hochschulbereich eine Softwarelösung aus einer Hand nicht geben wird, aus diesem Grund „Best of Breed“ zu wählen ist und die Hochschule damit selbst Kompetenzen für den anhaltenden Betrieb ihrer Software-Landschaft aufbauen muss. Aus diesem Grund nimmt am ihb neben der Konzeption und Entwicklung der Systeme auch deren Einführung und die Unterstützung des Betriebs einen breiten Raum ein.

Das ihb wird aktuell mit 1,35 Mio € Drittmitteln pro Jahr finanziert.

 

 
Kontakt | Impressum